WaldKlang

Wie klingt der Wald?

Was bringt der Wald in mir zum klingen?

Wie klingen wir gemeinsam?

Sich Zeit nehmen zum lauschen, zum da sein.

Etwas zurückgeben…klingend, tönend, bewegend, tanzend, sprechend. Mit dem gestalten, was vor Ort auffindbar ist. Unsere Resonanz in uns ins Tun bringen.

Jede WaldKlang Aktion wird begleitet von einer Person aus dem Team, die Impulse gibt und den Raum hält.

Termine und Orte im Kalender.

Etwas zum Hintergrund:Rilke sagte es einmal: Man muss die Fragen selber lieb haben. Dann lebt es sich irgendwann in die Antworten hinein…

Lauschen erlebe ich als eine fragende Haltung. Wir leben in einer Zeit, die ein Aufbrechen von Formen zeigt. Der Rand einer Epoche. Welche Haltung trägt hier…den Übergang, oder bereitet ihn vor?

Es geht um Verbindung aufnehmen, verbunden Sein wahrnehmen, zu uns selbsthin und zur Erde. Die Geste dazu…ein hinhören,  zurückschwingen, ein schöpferisches Geschehen.